Montag, 1. August 2016

Ribisel-Schaumschnitte

Die Standlerin in der Nähe meiner Wohnung hatte kürzlich auch frische heimische Ribiseln, da musste ich einfach zuschlagen! Denn schon seit langem hatte ich Lust vegane Ribisel-Schaumschnitten zu machen. Das war dank MyEy auch wirklich einfach und ist echt gut geworden. :-)



Zutaten für ein normalgroßes Blech


für den Teig
  • 350 g Mehl (bei mir wars eine Mischunge aus Dinkel- und Dinkelvollkornmehl)
  • 160 g Staubzucker (Ich habe wieder Rohrohrzucker in der elektrischen Kaffeemühle gemahlen.)
  • 18 g Weinsteinbackpulver
  • 15 g Vanillezucker
  • 80 g Öl (hab Kokosöl genommen)
  • 300 ml Mandelmilch

  • 700-800 g Ribiseln


für die Schaumschicht
  • 200 ml Wasser
  • 40 g MyEy Eyweiß
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Staubzucker
  • 1 Prise Natron
  • 4 g Guarkernmehl 




Zubereitung

 
Am besten mit dem Schaum beginnen, da habe ich mich ein wenig an dem Rezept aus "Wir backen vegan" orientiert.
Dafür am besten in einem eher schlanken Gefäß das MyEy Pulver mit dem Wasser und dem Salz aufschlagen, dann Natron und den Zucker langsam zugeben und währendessen immer wieder schlagen. Damit es leichter geht, habe ich die Masse in einem hohen Gefäß mal leicht schaumig geschlagen und dann alles in eine große Schüssel umgelehrt, damit die Masse auch genug Platz hat, ordentlich schaumig zu werden.
Dann das Guarkernmehl einschlagen und die Masse kühl stellen.

Das Backrohr auf 180°C (oder 160°C Umluft) vorheizen und ein Backblech befetten und bemehlen.

Für den Teig Mehl, Staubzucker, Weinsteinbackpulver und Vanillezucker vermischen und dann Öl und Mandelmilch einrühren bis ein homogener Teig entsteht.  
Teig am Backblech verstreichen und für etwas 15 min. backen.

Die Ribiseln auf den vorgebackenen Teig streuen und dann den Schaum darauf verstreichen.
Wieder ins Backrohr geben - diesmal auf der obersten Schiene, und weitere 10-15 min. backen.





Kommentare: