Freitag, 19. Februar 2016

Einfache Champignon-Bohnen-Laibchen

Beim Gang durch die Gemüseabteilung hat mich mal wieder eine Packung Bio-Cremechampignons angelacht. So kam spontan die Lust mal wieder Champignon-Bohnen-Laibchen zu machen. Diesmal mit Kidneybohnen. Ich liebe diese Laibchen einfach in allerlei Varianten! :-)



Zutaten für 14-16 Laibchen/Buletten


  • 250 g Cremechampignons (braune Champignons)
  • 2 mittelgroße gelbe Zwiebeln
  • 2 EL ÖL
  • 2 TL Rosmarin
  • Salz und Pfeffer
  • 2 mittelgroße mehlige Kartoffeln
  • 2 Gläser / Dosen Kidneybohnen 
  • 4-5 EL grobes Kamutmehl - alternativ Speisestärke
  • Kräutersalz
  • Bratöl




Zubereitung


Die Champignons putzen und in Würfel schneiden. Zwieblen fein schneiden. Öl in einer Pfanne erwärmen und darin die Champignons bei mittlerer Hitze ein paar Minuten schmoren. Dann Zwiebeln, Rosmarin, Salz und Pfeffer zufügen und so lange schmoren, bis die Flüssigkeit weitgehend verdampft ist.

Kidneybohnen kurz abwaschen und dann mit einer Gabel oder einem Stampfer etwas zerdrücken.
Champignon-Masse zugeben und das Mehl oder die Speisestärke einkneten. Mit Kräutersalz abschmecken.
Mit den Händen zuerst Kugeln formen und diese dann zu Laibchen drücken. Eventuell vorher etwas von dem groben Kamutmehl auf die Arbeitsfläche streuen.

Das Bratöl in einer Pfanne erhitzen und darin die Laibchen auf beiden Seiten leicht knusprig braten.


Ich habe wiedermal ein Mandel-Kartoffelpüree dazu gemacht und das Ganze dann mit Petersilie bestreut.

 



Kommentare: