Donnerstag, 25. Februar 2016

Cranberry-Pistazien-Cookie

Ich hatte noch einige gehackte grüne Pistazion übrig, die ich eigentlich für eine Tortendeko vorbereitet hatte, aber dann doch nicht benötigt habe. Da außerdem noch eine Packung getrocknete Cranberries zu verwerten war, hieß es bei mir mal wieder Cookietime.



Zutaten für etwa 22 Cookies

  • 250 g Dinkelmehl
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Natron
  • 1 TL Chai-Küsschen (von Sonnentor, oder alternativ etwas Zimt und Kardamom)
  • 150 g Birkenzucker (oder anderer Zucker)
  • 50 ml Macadamiaöl (alternativ Mandelöl)
  • 100 g vegane Butter (zimmerwarm)
  • 100 g gehackte grüne Pistazien (ungesalzen)
  • ca. 50 ml Mineralwasser
  • 100 g getrocknete Cranberries



Zubereitung


Mehl, Salz, Natron, Chai-Küsschen und Zucker vermischen. Dann das Öl und die vegane Butter einkneten. Die gehackten Pistazien zugeben und nach und nach das Wasser zugeben, bis ein gut formbarer Teig entsteht. Zum Schluss die Cranberries zugeben.

Backrohr auf 160°C Umluft vorheizen und 2-3 Backbleche mit Backpapier belegen.
Je einen gehäuften Esslöffel vom Teig zu groben Kugeln formen und in großem Abstand auf die Bleche geben.
Für 10-12 min. backen.




Kommentare:

  1. Cranberrys und Pistazien sind immer eine ganz tolle Kombination. Ich kombiniere dazu gerne noch die Schale von Orangen bzw. Zesten.

    liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen