Donnerstag, 30. Juni 2016

Erdbeercremetorte mit selbst gemachtem veganem Topfen

In der Nähe meiner Wohnung gibt es regelmäßig einen Stand, wo saisonales, heimische Obst verkauft wird. Als es da die Erdbeeren im 1 kg-Pack gab, musste ich zuschlagen.
Da ich derzeit ein bisschen süchtig nach dem Kokos-Soja-Joghurt von Joya bin, habe ich davon genug zu Hause. Das brachte mich auf die Idee doch einfach mal damit veganen Topfen zu machen. Dafür habe ich einfach 2 große Becher von meinem derzeitigen Lieblingsjoghurt ein paar Stunden im Kühlschrank abtropfen lassen.




Zutaten


für den Teig
  • 150 g Mehl
  • 5 g Weinsteinbackpulver
  • 120 g Zucker (Ich nehme am liebsten Rohrohrzucker)
  • 30 g gemahlene Mandeln
  • 180 ml Wasser

für die Creme
  • ca. 620 g veganer Topfen - das ergibt sich ungefähr aus den 2 abgetropften Bechern Kokos-Soja-Joghurt
  • 100 ml Kokos-Reis Drink
  • 1,5 TL Agar-Agar
  • 1/2 kg Erdbeeren
  • Saft einer Zitrone und etwas abgerieben Schale davon
  • 2-3 EL Zucker

  • einige Erdbeeren zum Verzieren
  • optional noch 1 Packung roten Tortenguss (Ich nehme am liebsten den von Biovegan - am besten mit Apfelsüße süßen)



Zubereitung


Am besten mit dem Topfen beginnen. Dafür einfach 2 Becher Joghurt 5-6 Stunden abtropfen lassen wie am Foto. Ich nehme dafür am liebsten einfach Küchenrolle.



Das Backrohr auf 200°C Ober-/Unterhitze oder 180°C Heißluft vorheizen und eine Springform am Boden mit Backpapier belegen und die Seiten befetten und bemehlen.

Für den Teig zuerst alle trockenen Zutaten vermischen und dann nach und nach das Wasser einrühren. Schön cremig schlagen und dann in die Psringform füllen. Für 25-30 min. backen - am besten mit einer Stäbchenprobe prüfen, ob der Teig durch ist. Anschließend gut auskühlen lassen und einen Tortenring um den Tortenboden geben.

Die Erdbeeren mit dem Zitronensaft und der Schale gemeinsam mit dem Topfen im Mixer fein pürieren. Den kalten Kokos-Reis-Drink mit dem Agar-Agar vermischen und nach Packungsanleitung aufkochen. Am Ende den Zucker zugeben. Anschließend kurz etwas ausdampfen lassen. Dann die pürierten Erdbeeren in die Agar-Agar-Mischung rühren (nicht umgekehrt). Das Ganze auf den Tortenboden gießen und im Kühlschrank fest werden lassen.

Die fest gewordene Creme dann noch mit etwas Erdbeeren garnieren und optional noch roten Tortenguß (einfach nach Packungsanleitung zubereiten) darüber gießen.





Kommentare:

  1. Wow sieht die Erdbeercremetorte lecker aus!Ein tolles Rezept, das speicher ich mir direkt ab!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich echt! Ich liebe Erdbeeren im Kuchen!

      Liebe Grüße
      Irene

      Löschen