Dienstag, 7. Februar 2017

Nougat-Pistazien-Cookies

Schon so lange hatte ich Lust mal wieder Cookies zu machen, aber da ich versuche nicht mehr so viel zu naschen, habe ich dem nicht nachgegeben. Nun musste es aber einfach sein und so kam mir spontan der Gedanke Nougat und Pistazien reinzumischen. 



Zutaten


  • 80 g weiche vegane Butter 
  • 100 g Rohrohrstaubzucker (Ich mahle diesen immer in der elekrischen Kaffeemühle.)
  • 1 EL Vanillezucker
  • 120 g veganes Haselnuss-Nougat (z.B. von Zotter)
  • 180 g Mehl 
  • 1 EL Speisestärke
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise Salz 
  • 20 g Kakaopulver
  • Saft und Schale (nur das Orange) einer Bio-Orange
  • 50 g grob gehackte grüne Pistazien
  • 50 ml kaltes Wasser




Zubereitung


Die weiche Butter mit dem Staubzucker und dem Vanillezucker verrühren. Mehl und Speisestärke mit dem Natron und dem Salz vermischen und das Kakaopulver einsieben.
Nougat über dem Wasserbad schmelzen und zur Seite stellen.
Orangensaft und -schale zur Butter geben und die Mehlmischung einrühren. Dann das Wasser und das Nougat reinkneten und nach und nach die Pistazien zugeben.

Backrohr auf 170°C Umluft heizen und 2 Backbleche mit Backpapier auslegen.

Je gut einen EL des Teiges zu einer Art Kugel formen und mit einigen Zentimetern Abstand auf das Blech legen. Ca. 12 min. backen und dann gut auskühlen lassen.





Kommentare:

  1. Mhmmmmm... die sehen megalecker aus!
    Toll... hab eh vor endlich wieder mal zu backen, wenn denn mein Backrohr wieder funktioniert.
    Kann ich nicht einfach ein paar von dir naschen derweil? hihi
    GLG, MamaMia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh danke!!!
      Wennst in Wien wohnst kannst dir bei Vorankündigung gerne mal welche holen kommen ;-)

      Lg Irene

      Löschen