Dienstag, 22. Dezember 2015

Granola mit frischem Ingwer

Ich brauchte mal wieder etwas Abwechslung beim Frühstück und da ich mir schon ewig kein Granola mehr gemacht hatte, fiel meine Wahl auf dieses feine Nussgericht. 
Gebrannte Nüsse passen ja auch wunderbar zur Weihnachtszeit :-)




Zutaten für etwa 2 Portionen


  • 1 Hand voll Walnüsse
  • 1 Hand voll Mandeln
  • 1 Hand voll Haselnüsse
  • ca. 30 g Haferflocken
  • 2 EL Sesam - optional etwas schwarzer Sesam
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Prise Kardamom
  • 1 Prise Salz
  • 1-2 TL Agavendicksaft
  • 1 TL frisch geriebener Ingwer
  • 1 TL Kakaopulver
  • Fruchtmus und/oder frisches Obst nach Wahl 



Zubereitung


Nüsse grob hacken und in einer beschichteten Pfanne mit den Haferflocken bei mittlerer Hitze und ständigem Rühren leicht anrösten. Sesam, Zimt, Kardamom und Salz zugeben und für 2-3 Minuten mitrösten. Die Hitze abschalten und Agavendicksaft, Ingwer und Kakoapulver einrühren. Das Ganze unter Rühren noch etwas auf der Herdplatte lassen und dann auf ein mit Backpapier belegtes Blech zum Abkühlen geben.

Das Granola mit Fruchtmus und / oder frischen Früchten nach Wahl genießen.
(Ich habe ein Marillen-Apfelmus und etwas frische Äpfel dazu gegessen.)




Granola lässt sich auch wunderbar auf Vorrat zubereiten. Vielleicht in schöne Gläser abgefüllt noch eine Idee für ein kleines Last-Minute-Weihnachtsgeschenk? ;-)



Kommentare:

  1. Mhh Selbstgemachtes Granola, so guuuut!GUte Idee es einfach in der Pfanne zu machen, pefekt wenn es mal schneller gehen soll=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da geht es wirklich viel schneller als im Ofen :-)

      Ich wünsche dir schonmal schöne Weihnachten.

      Liebe Grüße
      Irene

      Löschen