Donnerstag, 18. Dezember 2014

Gemüsesuppe mit Knoblauch-Fenchel Focaccia

Die letzten Wochenenden hat mein Freund kiloweise Knoblauchpaste gemacht. Wie das bei ihm so ist, hatte er gleich mehrere Kilo frischen österreichischen Bioknoblauch direkt vom Bauern organisiert. 
Wir hatten die Idee etwas Knoblauchpaste zu machen, solange es noch frischen österreichischen Bioknoblauch gibt, da ich es einfach vermeiden möchte im restlichen Jahr dann auf argentinischen Bioknoblauch zurückgriefen zu müssen.
Da galt es dann natürlich gleich einen Teil zu verarbeiten und da ich noch viel Gemüse hatte, wurde es einfach eine Gemüsesuppe - dazu ein Focaccia mit ordentlich Knoblauch. Gut dass wir beide Knoblauch mögen. ;-)


 























Zutaten für die Suppe


  • 2 EL Olivenöl
  • 1 große gelbe Zwiebel
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • 2 TL Knoblauchpaste (Wir haben einfach 3/4 Knoblauch 1/4 Salz im Mixer zerkleinert.)
  • ca. 100 g Knollensellerie
  • 1 kleiner Fenchel
  • 3-4 Karotten
  • 1 Romanesco (alternativ Brokkoli oder Karfiol)
  • 1,5 l heißes Wasser
  • 1 TL Gemüsebrühe (Ich habe da wieder selbstgemachte verwendet.)
  • 1 kleiner Lauch
  • 1 EL Oregano
  • 1 EL Thymian
  • Salz


Zutaten für das Focaccia

  • 350 g Vollkornmehl
  • 1 TL Trockengerm
  • 1 EL Knoblauchpaste
  • 250 ml warmes Wasser
  • 1 EL Olivenöl
  • 1-2 EL Knoblauchpaste
  • 1 kleiner Fenchel
  • getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten
  • verschiedene Gewürze (z.B. Oregano und Rosmarin)
  • optional noch etwas veganem Pizzakäse (Mein Freund wollte unbedingt Käse drauf, also haben wir das Focaccia zur Hälfte damit bestreut.)



Zubereitung


Für das Focaccia das Mehl mit dem Trockengerm vermischen, Knoblauchpaste (alternativ gepressten Knoblauch und eine kräftige Prise Salz), Wasser und Öl zugeben und zu einem festen Teig verkneten. 
Dinkelmehl nicht zu lange kneten, sonst wird es zu klebrig.
Den Teig zu einer Kugel formen und etwa eine Stunde abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

In der Zwischenzeit Fenchel in feine Scheiben und getrocknete Tomaten in kleine Stücken schneiden.
Das Backrohr auf 180°C Umluft (oder 200°C Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ein Backblech mit Olivenöl bestreichen und den Teig darauf ausziehen.
Mit der Knoblauchpaste bestreichen, Fenchel und Tomatenstückchen darauf verteilen und mit den Gewürzen bestreuen.
Wer Käse auf dem Focaccia möchte, gibt diesen als letztes darauf.
Das Focaccia dann für ca. 15 min. backen.


Für die Suppe die Zwiebel in in feine Stücke und Ingwer ganz fein schneiden. Sellerie ebenfalls klein schneiden. Den Fenchel halbieren und das harte Herz entfernen, dann in Stücke schneiden. Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Romanesco in Röschen zerteilen. Lauch sauber putzen und in Ringe schneiden.

Olivenöl in einem großen Topf erwärmen und darin Zwiebel, Knoblauch und Ingwer glasig dünsten. Dann gleich die Selleriestückchen einrühren und etwa 5 min. andünsten. Fenchel und Karotten zufügen und nach ein paar Minuten mit dem Wasser samt Gemüsebrühe aufgießen. Die Suppe zum Kochen bringen und dann die Romaesco-Röschen zufügen. Suppe ca. 15 min. bei mittlerer Hitze köcheln. Kurz vor Kochende noch die Gewürze und die Lauchringe zufügen.
Vor dem Servieren die Suppe noch mit Salz und Gewürzen abschmecken.

Kommentare:

  1. ohh, das wäre jetzt auch lecker.

    Da bekommt man Hunger beim Blogs durchstöbern ;-)

    Love, Angelhugs & Fairydust

    Wonni

    AntwortenLöschen
  2. Das Brot sieht so lecker aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das war wirklich würzig und knusprig. Danke!

      Löschen