Sonntag, 14. Dezember 2014

vegane Topfenkringel

Derzeit habe ich ja eine Kenwood-Küchenmaschine zum Testen in der Küche stehen und da versuche ich möglichst unterschiedliche Teige zu machen um sie ordentlich auf die Probe zu stellen. Da ich auch noch veganen Topfen im Kühlschrank hatte, fiel die Wahl auf "Topfen"teig - daraus mussten natürlich passend zur Jahreszeit Kekse gemacht werden. So entstanden die veganen Topfenkringel.

 

Zutaten für 40 - 45 Kringel

  • 500 g Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 200 g Staubzucker (Bei mir war es halb Birkenzucker, halb Rohrohrzucker - in der elektrischen Kaffeemühle zu Staub zermahlen.)
  • 250 g veganer Topfen
  • 50 g pflanzliche Milch (Ich habe Reis-Kokos-Drink genommen.)
  • 150 g pflanzliche Butter
  • 150 g Kokosöl
  • gehackte, blanchierte Mandeln



 

Zubereitung


Das Mehl mit dem Backpulver sieben und Staubzucker unterrühren, dann einfach die restlichen Zutaten bis auf die Mandeln zu einem homogenen Teig verkneten.
Den Teig zu einer Kugel formen, in Folie wicklen und für etwa eine Stunde kühl stellen.

Das Backrohr auf 170°C Umluft vorheizen und 3 Backbleche mit Backpapier belegen. Teig auf einer bemehlten Fläche ca. 5 mm dick ausrollen und große Kreise ausstechen, dann in der Mitte nochmal einen kleinen Kreis ausstechen. Die Kringel mit etwas Wasser bestreichen und mit den gehackten Mandeln bestreuen.
Für etwa 15 min. backen.

Kommentare: