Freitag, 22. Mai 2015

Ofenkartoffeln mit Frischkäse und Röstchampignons

Mein Schatz hatte für eine Grilleinladung große Grillkartoffeln und Champignons besorgt, und da diese dann zum Großteil nicht benötigt wurden, musste ich mir was zur Verwertung einfallen lassen.
Da dachte ich mir, wenn schon große Kartoffeln da sind, warum nicht einfach mal Ofenkartoffeln machen. Für die Füllung habe ich am Vortag noch schnell Kokos-Mandel-Joghurt angesetzt um es dann zu Frischkäse weiterzuverarbeiten.


Die Bilder sind leider nicht so besonders geworden, da ich nicht viel Zeit hatte sie zu fotografieren.


Zutaten

  • für 4 große Ofenkartoffeln
  • 250 g veganer Frischkäse 
  • 250 g Champignons
  • 1 große gelbe Zwiebel
  • 2-3 EL vegane Butter
  • 2 TL getrockneter Rosmarin
  • Salz und Pfeffer
  • Scharfmacher von Sonnentor oder eine ähnliche Gewürzmischung
  • Alufolie

Wer den Frischkäse auch selbst herstellen möchte, kann das entweder ganz einfach mit gekauftem Joghurt machen oder setzt dafür eigenes Joghurt an. Das habe ich mal in meinem Blog beschrieben. Der Frischkäse geht dann ganz einfach - dafür wird nur ein Gefäß mit Tüchern belegt. Das Joghurt wird dann einfach in das Tuch gelehrt und die Molke kann in das Gefäß abtropfen. Auch das habe ich schon einmal im meinen Blog beschrieben.



 

 

Zubereitung


Das Backrohr auf 200°C oder 180°C Umluft vorheizen.
Kartoffeln in Alufolie wicklen und für etwa eine Stunde ins heiße Backrohr geben.

Die Champignons gut putzen und in Würfel schneiden. Die Zwiebel fein schneiden.
Butter in einer großen Pfanne schmelzen und dann die Champignonwürfel zugeben. Rosmarin einstreuen, kräftig pfeffern und für ein paar Minuten schmoren lassen. Dann die Zwiebel zugeben und das Ganze bei etwas stärkerer Hitze rösten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Frischkäse mit Salz und dem Scharfmacher-Gewürz abschmecken.


Ofenkartoffeln etwas aus der Folie schälen, halbieren (nicht ganz durchschneiden) und mit dem Frischkäse füllen. Die Champignons darüberstreuen und genießen.

Kommentare:

  1. Oh lecker :) Besonders mit den Pilzen klingt das gut! Leider haben wir im Moment immer nur so Mini-Kartoffeln, sobald mal große dabei sind muss ich das ausprobieren :)

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen echt super lecker aus <3
    Gerade das noch Pilze darauf sind hört sich klasse an :)

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Danke euch für die Lorbeeren ;) Ja, die Kombi war echt lecker, kann ich nur empfehlen, das auch mal zu probieren.
    @ Jana: Das kannst sicher auch mal mit kleineren Kartoffeln probieren, dann halt viel kürzer in den Ofen geben.

    Liebe Grüße
    Irene

    AntwortenLöschen