Freitag, 31. Juli 2015

Mandel-Marillen-Streuselkuchen

Ich liebe Marillen und daher musste ich zuschlagen, als ich österreichische Marillen im Supermarkt entdeckt habe. So kommt es, dass nun noch ein Marillenkuchen-Rezept auf meinen Blog kommt. Diesmal mit viel Mandeln und mit Streuseln.


 

Zutaten

  • ca. 750 g Marillen / Aprikosen
  • 240 g Dinkelmehl
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 150 g Birkenzucker (oder anderer Zucker)
  • 2 TL Chai-Küsschen (von Sonnentor, alternativ etwas Zimt und Kardamom)
  • 1 TL gemahlene Vanille (alternativ einfach eine Packung echten Vanillezucker)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Packung Weinstein-Backpulver
  • abgeriebene Schale einer Biozitrone
  • 150 g zimmerwarme vegane Butter
  • 400 ml Mandelmilch

für die Streusel
  • 100 g vegane Butter
  • 120 g Birkenzucker (oder anderer Zucker)
  • 1 TL Chai-Küsschen
  • 150 g Dinkelmehl 






Zubereitung

Am Besten als erstes die Marillen waschen und zur Seite legen, damit sie abtropfen können.
Backrohr auch 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.

Mehl, Mandeln, Zucker, Chai-Küsschen, Vanille, Salz und Backpulver vermischen. Dann die Zitronenschale und die zimmerwarme vegane Butter einrühren. Am Schluss die Mandelmilch zugeben und zu einem homogenen Teig verrühren.
Diesen dann auf das vorbereiteten Backblech streichen

Marillen halbieren und entkernen und auf dem Teig verteilen.

Für die Streusel einfach alle Zutaten verkneten und mit den Fingern Streusel abzupfen und auf dem Kuchen verteilen.

Für ca. 45 min. bei 180°C Ober-/Unterhitze backen.


7

Kommentare:

  1. Oh wie lecker, eine tolle Idee mit dem Chai, klingt köstlich=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das war er auch - ist schon ratzeputz aufgegessen :-)

      Liebe Grüße
      Irene

      Löschen