Donnerstag, 2. Oktober 2014

Apfel-Hafer-Muffins für "Futter für die Mutter"

Nun habe ich es doch noch geschafft bei Angies Gewinnspiel "Futter für die Mutter" mitzumischen. Für diese tollen Gewinne will ich meine Chance unbedingt nutzen - zumal ich echt einen neuen Stabmixer gebrauchen könnte. ;-)
















Mein Beitrag sind supersaftige Apfel-Hafer-Muffins. Wie so gut wie alle Muffins schnell und einfach gemacht.


 






















Zutaten für 12 Muffins


  • 100 g Hafermehl (Ich vermahle dafür einfach Feinkornhaferflocken.)
  • 130 g Dinkelvollkornmehl (Wer kein Hafermehl hat, nimmt einfach 230 g Dinkelvollkornmehl.)
  • 40 g Feinkornhaferflocken
  • 120 g Rohrohrzucker
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zimt
  • 1/2 TL gemahlene Vanille
  • 1/4 TL gemahlener Kardamom
  • 1/2 EL Apfelessig
  • 80 ml Rapsöl
  • 100 ml Mineralwasser
  • 100 g Sojajoghurt
  • 3 saure Äpfeln
  • 2 EL Zitronensaft



Zubereitung


Backrohr auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Muffinblech vorbereiten.

Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stück schneiden; mit dem Zitronensaft beträufeln.

Alle trockenen Zutaten miteinander vermischen und dann nach und nach die feuchten Zutaten (außer die Apfelstückchen) beimengen und zu einem homogenen Teig verrühren. Aber nur wenige Minuten rühren, sonst wird der Teig zu klebrig.
Am Schluß die Apfelstückchen unterheben und je etwa 2 EL Teig in jede Muffinform geben.
25 - 30 min. bei 180°C backen.


Kommentare:

  1. Lustig, habe auch gerade meinen Post für das Event veröffentlicht.
    LG
    Stefanie aus dem Kochgarten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habs grade gesehen :-) Schaut echt appetitlich aus!

      lg Irene

      Löschen
  2. Uiuiui deine Apfelmuffins sind ein Traum! :D

    AntwortenLöschen
  3. Danke für's Mitmachen und das tolle Rezept!

    Liebe Grüße
    Angie

    AntwortenLöschen