Dienstag, 30. September 2014

Erdnuss-Cookies

Seit einiger Zeit versuche ich nur wenige Lebensmittel zu kaufen und meine Vorräte aufzubrauchen. Da ich noch angefangene Erdnussbutter, ein Glas Erdnussmus und einige Erdnüsse hatte, habe ich mich an Erdnuss-Cookies probiert. Ich finde, sie sind echt lecker geworden - allerdings war ich als Kind auch süchtig auf Peanutbutter-Cups, die mir meine Großtante bei jedem Besuch aus den USA mitgebracht hatte. ;-)



Zutaten für 18- 20 Cookies


  • 220 g Dinkelmehl
  • 1/2 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • ca. 70 g Rohrohrzucker - wer es süßer magt, kann auch mehr nehmen
  • 100 ml Rapsöl
  • 50 g Erdnussbutter
  • 50 g Erdnussmus
  • 50 ml Wasser (am besten Mineralwasser mit Kohlensäure)
  • 50 g grob gehackte, ungesalzene Erdnüsse



 





















Zubereitung


Backrohr auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier belegen.

Das Mehl mit dem Natron, dem Salz und dem Zucker vermischen und nach und nach die anderen Zutaten zufügen. Am Schluss die grob gehackten Erdnüsse unterheben.

Je einen leicht gehäuften Esslöffel Teig zu einer etwa Tischtennisball-großen Kugel formen, diese auf das Blech legen und mit einer Gabel zweimal leicht eindrücken.

Anschließend für 12-14 min. backen. Bei mir waren 13 min. ideal. So wurden die Cookies außen schön knusprig aber nicht zu kross.
Wichtig ist es die Cookies am Blech auskühlen zu lassen, denn heiß sind sie viel zu brüchig.


Kommentare:

  1. Hört sich super an. Wo bekommst du deine ungesalzenen Erdnüsse her. Bei und im Bioladen, gibt es zwar welche, aber die sind richtig teuer, im Gegesatz zu den gesalzenen.
    Viele Grüße aus dem Kochgarten
    Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich bin richtig süchtig danach. ;-)
      Mein Freund hat eine Großbestellung gemacht und da waren sie echt günstig. Aber ich denke im Notfall gehen auch gesalzene, von denen du das Salz entweder runterreibst oder -wäschst. Dann würde ich aber die Prise Salz in jedem Fall weglassen.

      lg Irene

      lg Irene

      Löschen
  2. Sorry, my German isn't good enough to leave a comment, but...Wow! These look great! I will get my friend to translate the recipe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh thank you :-) Maybe I could try to send you a translation of the recipe.

      kind regards
      Irene

      Löschen