Donnerstag, 11. September 2014

Saftige Ananas-Mango-Kokos-Bällchen - Süßes ohne Zuckerzusatz

Ich liebe getrocknete Ananas, ganz besonders in Kombination mit getrockneten Mangos und Kokos sowieso. Da ich dank meines Freundes gut mit Trockenfrüchten versorgt bin und wir von der Kokosmilchherstellung noch viele Kokosflocken haben, stand einem Versuch diese Zutaten köstlich zu kombinieren nichts im Wege. Da ich ein kleines Faible für Energiebällchen und Co habe, wurden es leckere Ananas-Mango-Kokos-Bällchen.


Zutaten

  • 100 g getrocknete Ananas
  • 100 g getrocknete Mangos
  • 1 Orange - Schale entfernen
  • 40 g Kokosflocken
  • 20 g Macadamianüsse
  • 20 g Kokosöl
  • weitere Kokosflocken zum Wälzen

























Zubereitung


Macadamianüsse, Ananas, Mangos, das Fruchtfleisch der Orange, Kokosflocken und Kokosöl in den Mixbehälter oder in ein passendes Gefäß für einen Stabmixer geben und zu einem festen Brei verarbeiten.
Dafür braucht es unbedingt einen wirklich leistungsstarken Mixer. Ein einfacher Mixer wird wahrscheinlich mit der doch etwas zähen Masse überfordert sein und überhitzen. Eventuell lässt sich die Masse leichter verarbeiten, wenn die Macadamianüsse vorher gemahlen werden und die Trockenfrüchte vorgeschnitten werden.

Aus der fertigen Masse werden dann kleine Bällchen geformt und in Kokosflocken gewälzt. Im Kühlschrank halten sich die Bällchen schon ein paar Tage, aber so lange werden sie da sicher nicht drinnen sein. ;-)

Kommentare:

  1. Yum, die sehen ja super lecker aus! Ich liebe solche Bällchen=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  2. Ich auch!!! Das waren sie auch - schon alle ratzeputz aufgefuttert. Die wird es sicher bald wieder geben.

    lg Irene

    AntwortenLöschen