Dienstag, 16. September 2014

Kartoffel-Tomatenauflauf

Der Acker liefert uns im Moment Unmengen von Kartoffeln und dank meiner lieben Kollegin Laura bin ich auch wieder gut mit Tomaten versorgt. Was lag da näher als beides zu kombinieren?
Eigentlich hatte ich eine Kartoffel-Lasagne im Sinn, aber dafür wurde das Ganze viel zu saftig. Hauptsache es schmeckt - und das hat es!!!


 

Zutaten

  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • 1/2 kg Tomaten
  • 2 weiße Zwiebeln
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 40 g vegane Butter
  • 1 TL Harissa
  • 1 EL gehackter Rosmarin
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Paprikamark (Oder eine Paprika fein geschnitten mit den Zwiebeln mitanrösten.)
  • ca. 100 ml Weißwein
  • 200 g veganer Frischkäse (Ich habe da wieder selbstgemachten Kokos-Mandel-Frischkäse verwendet.)
  • 150 g pflanzliches Joghurt (Auch hier habe ich Selbstgemachtes verwendet.)
  • 1-2 EL Scharfmacher von Sonnentor
  • Salz und Pfeffer
  • optional noch etwas veganer Pizzakäse


 





















Zubereitung


Das Backrohr auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Kartoffeln schälen und in etwa 5 mm dicke Scheiben schneiden. Tomaten entkernen und in Stücke schneiden. Zwiebel in Würfel und Knoblauch fein schneiden.

Butter in einer Pfanne zerlassen, Zwiebel, Knoblauch und Harissa zufügen, salzen und pfeffern und dünsten bis die Zwiebel glasig sind. Dann die Tomaten und den Rosmarin zugeben und 2-3 min. leicht anrösten. Tomatenmark, Paprikamark und Weißwein zufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ca. 5 min. bei geringer Hitze köcheln lassen.

Den Frischkäse mit dem Joghurt vermischen, salzen und den Scharfmacher zufügen, eventuell noch etwas fein geschnittenen Knoblauch zugeben.

Eine Auflaufform einfetten und eine Schicht Kartoffelscheiben auf den Boden legen. Darauf kommt eine Schicht Tomatensauce und darauf eine Schicht Frischkäsecreme. Den Vorgang wiederholen und die dritte Schicht Kartoffeln mit der restlichen Frischkäsecreme bestreichen.
Ich habe noch etwas veganen Pizzakäse drauf gegeben, ist aber nicht unbedingt nötig.
So geschichtet kann alles gut durchziehen und relativ gleichmäßig garen.

Bei 200°C ca. 45-50 min. backen.
Lasst es euch schmecken - am besten mit frischem Salat!

Kommentare:

  1. Looks delicious! Do you think I could use some vegetable bouillon instead of white wine?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-) The taste would be different, cause wine simply blends great with tomatoes. But I think it could also taste with very good vegetable bouillon.

      Löschen
  2. Boaaah sieht das lecker aus <3 Das muss ich unbedingt nachkochen und auch direkt Leserin bei dir werden :)

    Viele Grüße, Sandrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ja das war auch echt lecker :-) Freut mich, dass dir mein Blog offenbar gut gefällt.
      Liebe Grüße
      Irene

      Löschen
    2. Mangels Zeit und Zutaten habe ich eine stark vereinfachte Form deines Auflaufs gemacht. Geschmeckt hat es trotzdem, nur vegan war es leider nicht. Ich hab dich als Inspirationsquelle verlinkt, hoffe das ist in Ordnung :)

      http://johannisbeerchen.blogspot.de/2015/08/kartoffel-tomaten-auflauf-mit-frischkase.html

      Löschen
    3. Aber klar doch :-)
      Freut mich, dass es geschmeckt hat und danke für die Verlinkung.

      Lg Irene

      Löschen
  3. Danke für das tolle Rezept. Hab's heute entdeckt und gleich ausprobiert. Und ich muss sagen, es war soooo lecker :) Wird es ganz sicher öfter geben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-) Toll, das freut mich wirklich sehr.

      Liebe Grüße
      Irene

      Löschen