Sonntag, 14. September 2014

Rote Linsen-Gemüse-Laibchen

Ich hatte mal wieder Lust auf Linsen und irgendwie auch auf Gemüselaibchen. Also habe ich einfach beides kombiniert und saftige Linsen-Gemüse-Laibchen kreiert.
























Zutaten

  • 200 g Rote Linsen
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • ca. 200 g Zucchini
  • ca. 100 g Karotten
  • 1 rote Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 2 TL Süßes Currypulver (Ich bevorzuge jenes von Sonnentor.)
  • 2 TL Harissa
  • Salz und Pfeffer
  • 40 g Mehl (Ich habe Einkorn-Vollkornmehl verwendet.)
  • optional noch etwas Kala Namak 
  • Bratöl (High Oleic-Sonnenblumenöl)
























Zubereitung


Linsen gut abspülen und mit der Gemüsebrühe in einem Topf zum Kochen bringen. Die Hitze zurückdrehen und die Linsen etwa 20 min. im geschlossenen Topf köcheln lassen. Sie müssen richtig schon "patzig" sein.

Zucchini grob, Karotten fein reiben. Zwiebel und Knoblauch fein schneiden, Petersilie grob hacken.

Gemüse mit den Gewürzen und Kräutern vermischen. Die etwas ausgekühlten Linsen unterrühren und dann das Mehl untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In einer Pfanne das Bratöl erhitzen. Von der Masse je einen Eßlöffel in die Pfanne klatschen und mit dem Pfannenwender etwas flach drücken. So lange braten, bis die Unterseite leicht knusprig ist, und sich das Laibchen gut wenden lässt. Die Rückseite ebenso knusprig braten. Das fertige Laibchen auf ein Küchenpapier legen und "abtropfen" lassen.

Die Laibchen mit Salat anrichten und schmecken lassen. Soße braucht es wirklich keine dazu, da die Laibchen sehr saftig sind.

Kommentare: