Samstag, 6. September 2014

Cremige Kürbis-Süßkartoffel-Suppe

Auf dem Acker wachsen soviele kleine Hokkaidos, dass ich mehr als genug zu verkochen habe. Ich hatte mal wieder Lust auf eine gute Suppe, und so habe ich einen der Hokkaidos mit einer Süßkartoffel zu einer verarbeitet. Ist wirklich gut geworden!


























Zutaten

  • 1 weiße Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Süßkartoffel
  • 1 kleiner Hokkaido (meiner wog etwa 670 g)
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 TL Harissa
  • 1 TL Currypaste
  • 1/2 TL schwarze Senfkörner
  • 1 Prise Cumin / Kreuzkümmel
  • 1 Prise Kurkuma
  • ca. 1/4 l Kokosmilch
  • ca. 1/2 l Wasser
  • ev. noch etwas Fenchelgrün
  • Salz und Pfeffer
  • ein paar Kürbiskerne zum Garnieren

























Zubereitung


Zwiebel in Würfel und Knoblauch fein schneiden. Süßkartoffel schälen und in Würfel schneiden. Den Hokkaido ebenfalls würfeln. (Schälen ist bei einem Bio-Hokkaido nicht nötig.)

Kokosöl in einem Topf erwärmen und Senfkörner zufügen. Warten, bis diese zu poppen beginnen, dann die Hitze etwas zurückdrehen und Zwiebel, Knoblauch, Cumin, Kurkuma, Harissa und Currypaste einrühren. Die Zwiebel glasig dünsten und dann die Süßkartoffel-Würfel zufügen. Topf zudecken und etwa 5 min. bei mittlerer Hitze dünsten. Dann die Hokkaido-Würfel einrühren und weitere 5 min. im geschlossenen Topf schmoren lassen.
Fenchelgrün, Kokosmilch und Wasser zufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Suppe im geschlossenen Topf etwa 20 min. köcheln lassen.
Suppe anschließend fein pürieren und genießen.


Kommentare:

  1. Kürbis Kürbis und nochmehr Kürbis ... Ich will aaauch ;) Habe mittlerweile sowas wie eine Kürbissucht entwickelt glaube ich :D Sieht auf jeden Fall lecker aus.
    Liebe Grüsse
    Selina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Kürbis richtig zubereitet ist schon was wirklich Feines!!!! Am liebsten ist mit Hokkaido, da so fein schmeckt und er den großen Vorteil hat, dass man ihn nicht schälen muss. :-)

      Musste mich zusammenreißen, dass ich meinem Freund die Supppe nicht zur Gänze wegesse ;-) Kürbis und Süßkartoffel harmonieren geschmacklich sehr!

      lg Irene

      Löschen