Sonntag, 27. September 2015

karamellisierte Birnentarte

Einige saftige Birnen waren noch zu verarbeiten und damit wollte ich zunächst einen gestürzten Birnenkuchen machen. Ich habe mich dann aber umentschieden und den Kuchen wieder in meiner geliebten Quicheform gemacht und das Karamell einfach über den Kuchen gegossen. Das Ergebnis ist/war einfach köstlich.


 

Zutaten


  • 230 g Dinkelmehl
  • 180 g geröstete, gemahlene Haselnüsse (Ich habe einfach ganze Haselnüsse im Backrohr geröstet, die Haut dann etwas abgerieben und anschließend fein gemahlen.)
  • 30 g Speisestärke
  • 12 g Weinsteinbackpulver
  • 100 g Birkenzucker
  • 250 ml Mineralwasser
  • 130 g Kokosöl
  • optional 1 TL Orangenflocken von Sonnentor

  • ca. 800 g Birnen

  • 130 g Rohrohrzucker
  • 75 ml Wasser




Zubereitung

Mehl, Haselnüsse, Speisestärke, Backpulver, Zucker und Orangenflocken vermischen.
Mineralwasser und Kokosöl dann nach und nach einkneten bis ein cremiger Teig entsteht. (Dinkelmehl nur 2-3 Minuten kneten, da der Teig sonst zu klebrig wird.)

Backrohr auf 160°C Umluft vorheizen und eine große Quicheform mit Fett ausstreichen.

Birnen schälen, entkernen und in Spalten schneiden.
Rohrohrzucker mit dem Wasser verrühren und in einer beschichteten Pfanne erhitzen (Hitze nicht zu stark aufdrehen!), bis die Masse eine leicht zähe aber noch gut zu verteilende Konsistenz hat.

Teig in die Quicheform füllen und gleichmäßig verteilen. Die Birnenspalten darauf legen und mit dem Karamell möglichst gleichmäßig begießen. Bei 160°C Umluft für ca. 50 min. backen.



Kommentare:

  1. Oh köstlich mit der karamellschicht, eine tolle Idee!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen