Freitag, 11. Juli 2014

Karfiol-Brokkoli-Auflauf (vegan)

Da  ich einen einen großen Karfiol und einen Brokkoli geschenkt bekommen habe und diesen möglichst frisch verarbeiten wollte, musste  ich mir was einfallen lassen. Was bietet sich da besser an als ein Auflauf - genauer gesagt, wurden es bei dieser Menge  gleich zwei. So konnte  ich auch gleich die  Joya Finesse (ein Geschenk von einem vegan-skeptischen Kochabo-Abonnenten) verkochen.


























Zutaten

  • ca. 200 g Vollkornnudeln
  • ca. 250 g Brokkoli
  • ca. 250 g Karfiol/Blumenkohl
  • Olivenöl
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 kleiner Lauch/Porree
  • eine kräftige Prise frisch gemahlene Muskatnuss
  • 2 TL Pfeilwurzelstärke
  • 200 ml Joya Finesse (oder einfach vegane Sahne)
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer
  • ca. 50 g grob geriebener veganer Pizzakäse (Ich bevorzuge den Violife Pizza, da er einen schönen Schmelz macht.)


 












Zubereitung


Brokkoli und Karfiol in Röschen zerteilen und diese für ca. 5 min. in kochendem Salzwasser garen. Anschließend mit kaltem Wasser abspülen.
Nudeln max. die Hälfte der angegebenen Kochzeit in Salzwasser kochen.

Olivenöl in einer Pfanne erwärmen und den fein geschnittenen Knoblauch zufügen. Muskatnuss und den in Ringe geschnittenen Lauch beigeben und alles kurz anschwitzen lassen.
Pfeilwurzelstärke, Joya Finesse und Gemüsebrühe miteinander vermischen und in der Pfanne gut verrühren. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und unter Rühren aufkochen lassen.

Brokkoli, Karfiol und Nudeln miteinander vermischen und in eine Auflaufform geben. Sauce darüber gießen und mit dem geriebenen Käse bestreuen.
Den Auflauf bei 180°C ca. 30 min. backen, bis der vegane Käse eine schöne goldgelbe Kruste bildet.



Kommentare:

  1. Hmm sehr lecker...Ich habe dein Blog auf "Bissen fürs Gewissen" entdeckt und bin sehr begeistert, hab dich direkt abnonniert;)
    Der Auflauf klingt super lecker, tolles Rezept!
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-) Freut mich sehr!

      Ist einfach, relativ schnell gemacht und hat wirklich geschmeckt. Hoffe, er schmeckt auch dir ;-)

      lg Irene

      Löschen
  2. Das sieht aber verdammt lecker aus!

    LG,
    Cookies

    AntwortenLöschen